+49 3949 932 0 info@oddesse.de

Extra Power garantiert

oddesse-Boosterpumpen

Typen: po-bp-s / po-bp-a

Boosterpumpen bestehen entweder aus einer hocheffizienten PM-Synchron- oder einer Asynchron-Tauchmotorpumpe, die in einem druckfesten Edelstahlmantel verbaut ist. Die Aggregate sind für die Druckerhöhung und Durchströmung in Hochdruck-Kreislauf-Systemen entworfen.

Betriebsdaten

Fördermenge
Förderhöhe
Leistung
Spannung
Frequenz
Schutzart
Einsatztemperatur
Einsatzdrücke
… 78 m³/h
… 380 m
… 30 kW
… 1.000 V
50/60 Hz oder mit FU
IP 68
30 °C*
52 – 82 bar

*höhere Temperaturen auf Anfrage

Typen: po-bp-s / po-bp-a

Boosterpumpen bestehen entweder aus einer hocheffizienten PM-Synchron- oder einer Asynchron-Tauchmotorpumpe, die in einem druckfesten Edelstahlmantel verbaut ist. Die Aggregate sind für die Druckerhöhung und Durchströmung in Hochdruck-Kreislauf-Systemen entworfen.

Betriebsdaten

Fördermenge
Förderhöhe
Leistung
Spannung
Frequenz
Schutzart
Einsatztemperatur
Einsatzdrücke
… 125 m³/h
… 360 m
… 92 kW
… 1.000 V
50/60 Hz ¹
IP 68
30 °C ²
52 – 82 bar

¹ oder FU-gesteuert
² höhere Temperaturen auf Anfrage

Einsatzgebiete

  • Druckerhöhung und Durchströmung in Hochdruck-Kreislauf-Systemen
  • Trinkwasseraufbereitung und Entnahme
  • Meerwasserentsalzung
  • Einsatz in chemischen Anlagen

Bauart

  • hocheffiziente PM-Synchron- oder Asynchron-Tauchmotorpumpe verbaut in einem druckfesten Edelstahlmantel
  • 4″, 6″ und 8″ Ausführung
  • standardmäßig in Chromstahl AISI 316Ti ausgeführt
  • Druckmantel wird sorgfältig an Pumpenaggregat angepasst und geprüft
  • Einbindung in Anlage erfolgt über Victaulic Kupplung Typ 77DX
  • ab 6″-Baureihe Motoren wiederbewickelbar
  • Druckstutzen mit Rohrgewinde oder Flansch
  • hochwertige Werkstoffe für den Einsatz in Brauch-, Industrie-, Geothermal- und Meerwasser

Vorteile

  • geringe Außendurchmesser
  • vertikaler und horizontaler Einbau möglich
  • niedrige Anlagen- und Betriebskosten
  • lange wartungsfreie Laufzeiten
  • regelbar durch Frequenzumformer
  • geringer Reparaturaufwand
  • einfache Ersatzteilhaltung durch Baukastenprinzip
  • umweltfreundlich und recyclebar

Werkstoffe und Drücke

Komponente

Ausführung

C AISI 304 X AISI 316Ti Y AISI 904L*
Nenndruck PN 40 PN 40 / 63 PN 63
Maximaler Druck 52 bar 52/ 82 bar 82 bar
Mantel Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4571 Edelstahl 1.4462
Motor Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4571 Edelstahl 1.4539
Motorfüllung Glycol-Wasser-Gemisch / Trinkwasser
Pumpe Edelstahl 1.4301 Edelstahl 1.4571 Edelstahl 1.4539

*4″-Baureihe nicht in Y-Version verfügbar

Einsatzgebiete

  • Druckerhöhung und Durchströmung in Hochdruck-Kreislauf-Systemen
  • Trinkwasseraufbereitung und Entnahme
  • Meerwasserentsalzung
  • Einsatz in chemischen Anlagen

Bauart

  • hocheffiziente PM-Synchron- oder Asynchron-Tauchmotorpumpe verbaut in einem druckfesten Edelstahlmantel
  • 4″, 6″ und 8″ Ausführung
  • standardmäßig in Chromstahl AISI 316Ti ausgeführt
  • Druckmantel wird sorgfältig an Pumpenaggregat angepasst und geprüft
  • Einbindung in Anlage erfolgt über Victaulic Kupplung Typ 77DX
  • ab 6″-Baureihe Motoren wiederbewickelbar
  • Druckstutzen mit Rohrgewinde oder Flansch
  • hochwertige Werkstoffe für den Einsatz in Brauch-, Industrie-, Geothermal- und Meerwasser

Vorteile

  • geringe Außendurchmesser
  • vertikaler und horizontaler Einbau möglich
  • niedrige Anlagen- und Betriebskosten
  • lange wartungsfreie Laufzeiten
  • regelbar durch Frequenzumformer
  • geringer Reparaturaufwand
  • einfache Ersatzteilhaltung durch Baukastenprinzip
  • umweltfreundlich und recyclebar

Entsalzung von Meerwasser

In Umkehrosmoseanlagen zur Entsalzung von Meerwasser werden Boosterpumpen zur Drucksteigerung im Pumpenkreislauf eingesetzt. Die Pumpe versorgt die Anlage dabei mit einem konstanten Arbeitsdruck. Die Einbindung in eine entsprechende Anlage erfolgt über eine Victaulic ® -Kupplung Typ
77DX oder 177N.

Entsalzung von Meerwasser

In Umkehrosmoseanlagen zur Entsalzung von Meerwasser werden Boosterpumpen zur Drucksteigerung im Pumpenkreislauf eingesetzt. Die Pumpe versorgt die Anlage dabei mit einem konstanten Arbeitsdruck. Die Einbindung in eine entsprechende Anlage erfolgt über eine Victaulic ® -Kupplung Typ 77DX oder 177N.